Logo Shift Thinking klein

Das sagen Kunden über Shift Thinking

Kundenstimmen
COACHING
„Ich habe Renate Heiderich als Coach kennen und schätzen gelernt. Sie ist eine sehr inspirierende Persönlichkeit, die es schafft Menschen zum Nach- und Umdenken zu bewegen sowie neue Wege und Perspektiven einzunehmen. Renate Heiderich ist eine sehr offene, positiv denkende, humorvolle und anregende Person, mit der man gerne zusammen arbeitet und schnell Vertrauen aufbaut. Im Coachingbereich empfehle ich Renate Heiderich durchweg für jedes Managementlevel mit den unterschiedlichsten Themenschwerpunkten.“

(Michaela Rother, Head of HR Distribution EMEA & Global Solutions, Allianz Global Investors GmbH)
„Frau Heiderich unterstützte mich zielführend, objektiv und mit Hilfe kreativer Methoden bei der Reflektion meiner professionellen Persönlichkeit. Im Dialog half sie mir wertvolle Denkweisen und Methoden zu entwickeln, die mir in meinem beruflichen Alltag sehr weiterhelfen. Frau Heiderich ging empathisch und individuell auf meine Themen ein und führte strukturiert durch unser Gespräch. Potenziale in meiner professionellen Persönlichkeit wurden so greifbarer und besser angehbar – angestrebte Veränderungen konnte ich so in kurzer Zeit erfolgreich umsetzen.“

(Consultant, Unternehmensberatung, München)
„Das Coaching mit Frau Heiderich hat mich auf die Aspekte gestoßen, die wesentlich für die weitere Entscheidung wahren. Frau Heiderich hat die richtigen Fragen gestellt. Die Gesprächsführung war angenehm zurückhaltend und trotzdem auf den Punkt.

(Fachanwältin, München)
„Für mich war wichtig, mich auf verschiedene Situationen jeweils optimal vorzubereiten. Das Coaching bei Renate Heiderich hat mich dabei perfekt unterstützt.“

(Manager Interne Kommunikation, München)
„Wichtig war mir eine gute Begleitung und praxisnahe Unterstützung: der Blick wurde erweitert und es wurde mir immer klarer, dass es nicht nur eine oder zwei Alternativen gibt. Das Coaching hat mir geholfen, meine bisherigen Gedanken und Ideen noch einmal kritisch zu hinterfragen. Zudem habe ich festgestellt, dass Lösungen nicht in Stein gemeißelt, sondern immer und jederzeit veränderbar sind. Dabei wurde mir besonders bewusst, dass ich selbst verantwortlich bin. Mir hat geholfen, dass Renate Heiderich als Coach aktiv das hinterfragt hat, was gesagt wurde. Ich schätze an Renate Heiderich ihre freundliche, aber dennoch konsequente Begleitung im Coaching. Sie hat Gesagtes nicht einfach hingenommen, sondern teils angenehm hartnäckig aufgegriffen und in Frage gestellt. Das hat mir geholfen, noch einmal in meine Gedankenschleife zu gehen und zu Aha-Erlebnissen zu kommen.“

(Claudia Siegel, Inhaberin Siegel4Success Managementberatung)
PERSONAL BRANDING
„Personal Branding by shift-thinking: Klar, kreativ & zielführend! Frau Heiderich hat mir zu jeder Zeit Struktur und Klarheit sowie immer wieder neue Inspirationen vermittelt für die zielgerichtete Wahrnehmung meiner Kern-Kompetenzen durch potentielle Arbeitgeber. Jetzt kann ich mit großem Vertrauen auf meine Stärken den Bewerbungsprozess überzeugt angehen und umsetzen! Das Coaching war immer äußerst produktiv durch intensive Diskussion/Abgrenzung und Definition und am Ende „Problem-lösend“ - Vielen Dank!“

(Markus K., Vertrieb)
„Wichtig war für mich vor allem, eine unabhängige Außensicht auf meine Ziele, meine Stärken und meine Persönlichkeit zu bekommen. Daneben war die wunderbar strukturierte und durchaus aufwendige (aber auch notwendige!) Vorarbeit, das Beschäftigen mit den eigenen Themen – wo will ich eigentlich wirklich hin, wie sollen mich meine Kunden wahrnehmen, was macht mich und meine Dienstleistung aus und einzigartig usw. – sowie die weitere Verarbeitung dieser Erkenntnisse im Workshop und danach ungemein hilfreich bei der Entwicklung eines eigenen, meines Profils. Dadurch haben sich zum Teil Gewichtungen verschoben und neue Schwerpunkte herauskristallisiert.

An Renate Heiderich schätze ich die Art und Weise, wie sie blitzschnell das Gesagte aufgreift – den Anfang eines Gedanken weiterentwickelt, zum tragfähigen Faden spinnt und vernetzt, aus Worten Bilder entstehen lässt und diese wieder in treffende und wohlklingende Formulierungen gießen kann. Hervorzuheben ist auch, dass die Unterstützung nicht am Abend eines Workshop-Tages aufhört sondern sehr viel weiter trägt.“

(Simone Brückner, Business Coach, München)
„Für meine Firmengründung suchte ich Unterstützung durch einen Coach zum Thema Personal Branding. Über das Vorgründungscoaching Bayern kam ich mit Frau Heiderich in Kontakt und, um es gleich vorweg zu nehmen, landete einen Volltreffer. Bereits das Vorgespräch verlief sehr zielführend. Die Chemie passte von der ersten Minute an. Es folgten zeitlich gestrafft sieben intensive Coaching-Einheiten, in denen meine Marke allmählich Gestalt annahm und mehr und mehr reifte.

Schwerpunktmäßig erarbeiteten wir den Firmennamen mit Claims, die berufliche Profilbeschreibung, ein Konzept für das Logo, den Flyer und den Internet-Auftritt. Frau Heiderich war stets bestens vorbereitet und mit großem persönlichen Einsatz bei der Sache. Wenn etwas hakte, ließ sie nicht locker, bis eine ansprechende Lösung gefunden war. Die Ergebnisse, die wir erzielt haben, konnte ich eins zu eins weiterverwenden und umsetzen. Besonders beeindrucken mich an Frau Heiderich ihr hoher Qualitätsanspruch, das Einbringen eigener Ideen und ihre strukturierte Vorgehensweise.

Es war für mich sowohl eine große Hilfe als auch ein besonderes Vergnügen, mit Frau Heiderich zusammenzuarbeiten."

(Alfred Ressenig, Inhaber RealSkills, Training und Beratung für Produktmanagement)
WORKSHOPS
„Ich habe im Rahmen eines Vertriebsmeetings am Workshop „Fit for Balance“ & „Jonglieren lernen“ teilnehmen dürfen. Das Jonglieren ist eine wunderbare Möglichkeit eine kleine Pause in den Arbeitsalltag einzubauen. Das Abschalten im Kopf mit gleichzeitiger Bewegung der Arme und Schultern ist speziell für mich, die meist eine sitzende Tätigkeit ausübt, ein toller Ausgleich und fördert die Motivation.

Der Workshop insgesamt hat mir sehr viel Spaß gemacht und hat mir gezeigt, dass es sinnvoll ist, doch öfter in sich hinein zu horchen und wie viele Dinge am Ende kopfgesteuert sind.

Ich kann jedem nur empfehlen, an diesem Workshop einmal teilzunehmen und seine täglichen Abläufe, sei es beruflich oder auch privat, hin und wieder einmal neu zu strukturieren.

Frau Heiderich ist eine sehr inspirierende Persönlichkeit, die es schafft, mit Ihrem Workshop Menschen zum Nach- und Umdenken zu bewegen.

Vielen Dank für diese tolle Erfahrung.“

(Sabine K., Vertrieb)
„Renate Heiderich hat uns als Facilitator im Rahmen eines 2-tägigen Workshops mit sehr viel Charme und Witz souverän begleitet. Inmitten einer großen Veränderungssituation und eines sehr diversen Teams war das oberste Ziel einen gemeinsamen Spirit aufzubauen und die Strategie für das nächste Jahr zu erarbeiten. Dank ihrer sehr guten und kreativen Vorbereitung, haben wir den roten Faden nie verloren und auf sehr strukturierte Art wertvolle Ergebnisse für unsere Abteilung gewonnen. Dankeschön!!!“

(Projektleiterin globales Change Management, Konsumgüterindustrie, München)
„Die Mitarbeiter dreier völlig unterschiedlicher Länder zu einem gemeinsamen Team zusammen zu führen – das war die Aufgabenstellung unseres zweitätigen AccorHotels Intensiv-Workshops. Renate Heiderich hat dies erfolgreich für uns umgesetzt. Die Teilnehmer schätzten ihre verbindliche Moderation und ihre sehr ansprechende zielorientierte Methodik. Trotz hoher fachlicher Komplexität (E-Commerce in der Kettenhotellerie) hat Frau Heiderich es hervorragend verstanden, die notwendigen Aspekte der horizontalen Führung und transversalen Zusammenarbeit gemeinsam mit dem Team heraus zu arbeiten. Konfliktbereiche wurden klar identifiziert, Konkrete Lösungsschritte wurden identifiziert und zu einem gemeinsamen Team Motto verdichtet. Eine großartige Basis für die kommende Nachbereitung.“

(Michael Hucho, Vice President Distribution Central Europe, AccorHotels)
„Als Coach und Moderatorin war Renate Heiderich erfolgskritisch für unsere Prozessinitiative „Passion for Performance“. In fünf höchst effizienten Kickoff Workshops hat sie mit internationalen Teams in jeweils 2 Tagen alle unsere Kernprozesse einem Review unterzogen und klare Handlungsempfehlungen für die künftige Entwicklung abgeleitet. Dabei schaffte Sie es, die multikulturellen Gruppen mit einem sensiblen, integrativen Ansatz schnell zu echten Teams zusammenwachsen zu lassen. Mit gezielten Anregungen drehte sie jeglichen Ansatz des Problemdenkens in eine ausgeprägte Handlungsorientierung. Das Ergebnis: Klärung der Prozesse, konkrete Arbeitspläne und ein starker internationaler Team Spirit! Danke, Renate“

(Dorothea von Wichert-Nick, CEO, affilinet GmbH)
„Renate Heiderich begeistert uns in ihren Sessions, welche sie für unsere Agentur und unsere Kunden abhält, immer wieder mit ihrer mitreißenden, durchdachten und anregenden Moderation. Sie vermittelt substanzielle Inhalte mit Leichtigkeit und Kurzweiligkeit. Ihre erfrischende und praxisnahe Moderation erfreut immer wieder aufs Neue uns und unsere Kunden. Sie bleibt stets konzentriert und auf den roten Faden der Thematik fokussiert. Durch ihre motivierende Art gelingt es stets, auch in ambivalenten und heterogenen Workshop-Zusammensetzungen, die Aufgabenstellungen und Zielsetzungen punktgenau aufzuarbeiten und somit eine klare Richtung für die Folgemaßnahmen zu definieren. Wir schätzen ihre Professionalität, ihre Kompetenz, ihre Konzentrationsfähigkeit, ihre Lebhaftigkeit, ihre Praxisorientierung und ihre, im positiven Sinne, unakademische Art.“

(Prof. Dr. Herbert Binder, Geschäftsführer, brainwaves GmbH, München)
„Die Geschäftsführung war begeistert! Mit detaillierten Analysen und Gesprächen im Vorfeld sowie einem knackigen, kreativen Workshop der Führungsmannschaft wurde die Positionierung des Unternehmens komplett überarbeitet. Renate Heiderich versteht es, die unterschiedlichen Perspektiven und Bedarfe der Teilnehmer zusammenzubringen und mit ihnen ein gemeinsames tragfähiges Zukunftskonzept zu erarbeiten. Das Ganze immer auf Augenhöhe, neben dem Ziel auch die einzelnen Schritte des Weges im Blick, und mit Leidenschaft bei uns und unseren Themen.“

(Marketingleitung, Finanzdienstleistungsunternehmen, München)
„Renate Heiderich ist eine hervorragende Workshop-Moderatorin, die sehr präzise, zielgerichtet und spezifisch auf die Teilnehmer und die zu erarbeitende Thematik eingeht. Ihre Workshops in Punkto Marke & Marketing leitet sie sehr professionell mit viel Tiefgang und einer großen Portion Sympathie sowie Dynamik. Sie wird vor allem der Tatsache mehr als gerecht, dass Kunden Individuen sind mit individuellen Anforderungen und Bedürfnissen in ihrer individuellen Welt.“

(Managing Supervisor, Werbeagentur, München)
SEMINARE
„Renate Heiderich begleitet die Teilnehmer auf eine unterhaltsame und inspirierende Reise zu sich selbst. Viele neue Denkanstöße, praktische Tipps und alltagstaugliche Methoden, die für eine schnelle Entspannung sorgen, machen das sofortige Ausprobieren nach dem Seminar zum echten Vergnügen. Schnelle Erfolgserlebnisse sind so garantiert.“

(Sandra Jörke, Department Head People Development, McDonald's Deutschland Inc.)
„Der Workshop „Fit for Success“ von Renate Heiderich war sehr interessant und visuell sehr schön dargestellt. Ich konnte definitiv einige der vorgestellten Techniken und Tipps zur Stressreduktion und –vermeidung für mich mitnehmen, die ich nun versuche in meinen Alltag zu integrieren. Obwohl der Workshop einen ganzen Tag lang ging, erschien er mir auch dank immer wieder eingestreuter praktischer Übungen, sehr kurzweilig. Ich empfehle den Workshop und Frau Heiderich als Coach jederzeit weiter.“

(Leonie B., Projektleitung Veranstaltungen, Verlag Werben & Verkaufen GmbH)
„Hallo Frau Heiderich, ich gebe es zu - ich bin zunächst oft skeptisch eingestimmt und mag mir nicht gern ein X für ein U vormachen lassen. Genauso ging es mir zunächst bei Ihrem Seminar. Ich habe äußerst skeptisch innerlich hinterfragt, was Sie uns mitgegeben haben. Im Nachgang dazu muss ich aber auf jeden Fall sagen, es war ein sehr gutes Seminar. Ein Seminar, das sehr anschaulich vermittelt hat, wie Sie das Thema "erfolgreiches Denken beginnt im Kopf" positiv angehen. Auch alle Randinformationen, die Sie uns zum Thema mit auf den Weg gegeben haben, waren sehr inspirierend und haben mich zu weiteren tiefergehenden Gedanken initiiert. Alles in allem also im Ziel erfolgreich. Ich kann jedem guten Gewissens nach empfehlen, an einem Ihrer Seminare teilzunehmen. Bestärkt in meiner Meinung hat mich hierzu auch ein firmeninternes Seminar, gehalten von einem anderen Coach - eigentlich ein Rhetorik Seminar, doch die Inhalte dieses Seminars gingen ganz im Gegensatz zum angekündigten Thema in Richtung positive Gedankenführung. Im Vergleich gesehen kann ich sagen, dass mir Ihr Seminar weitaus mehr vermittelt hat und ich nun die Qualität eines Coaches ganz anders einzuordnen weiß. Ich würde mich wieder auf eines Ihrer Seminare anmelden.“

(Dagmar Dittmann, Head of Communications, Netzsch Gruppe)
„Besonders gut gefallen hat mir der breite Kontext, den Renate Heiderich eingebunden hat. So konnten Fragen von den Teilnehmern auch außerhalb des eigentlichen Kurs-Themas beantwortet werden – und somit die Erkenntnisse aus dem Training vertieft werden. Sie hat es verstanden, einer Gruppe von bereits gut ausgebildeten Teilnehmern neue Erkenntnisse zu vermitteln. Dabei hat sie einerseits moderiert, andererseits eine klare Richtung vorgegeben. Sie hat stets vermitteln können, dass alle Teilnehmer aus dem Training neues Wissen lernen können - und von der Trainerin auch Elemente außerhalb des eigentlichen Kurses abgerufen werden kann.“

(Christian Messerschmidt, Christian Messerschmidt, Senior Account Global Services Lead, EMC Deutschland GmbH)
„Straight Talking: Delivering Tough Messages. Im ersten Moment konnte ich mit diesem Titel noch nicht so viel anfangen. Das änderte sich schlagartige als Renate Heiderich den Workshop startete. Sie hat die Gabe, Wissen nachhaltig zu vermitteln, eine offene Atmosphäre zu schaffen, alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer aktiv einzubinden sowie Alltagssituationen sicht- und erlebbar zu machen. Gerade das richtige Verhältnis zwischen notwendiger Theorie und praktischen Übungen stellte sich für mich sehr lehrreich dar. Nach zwei Tagen Workshop kann ich Botschaften, Nachrichten und Meinungen viel stringenter kommunizieren. Das hilft mir bei sehr vielen Kundengesprächen und auch im privaten Bereich. Und ihre Flipcharts sind die schönsten die ich je gesehen habe. Herzlichen Dank an Renate Heiderich und ich freue mich auf weitere Workshops.“

(Michael Zimmermann, Managing Principal, EMC Deutschland GmbH, Dezember 2015)
„Ich habe Dein Seminar durch die gute Mischung aus Wissen und Anwendungsfällen abwechslungsreich erlebt. Insbesondere habe ich für mich mitgenommen, aktives Zuhören noch weiter zu verbessern. Und … „Klartext“ vermeidet oft Probleme, die man mit „um-den-heißen-Brei-reden“ und den einhergehenden Missverständnissen forciert. Das ist ein AHA-Erlebnis aus dem Seminar. Ich schätze an Dir als Trainerin besonders, dass Du Späße zulässt, aber auch immer wieder gut auf das Thema zurücklenkst. Da passt auch Dein Slogan mit der Dynamik.“

(Christian Melzer, Solutions Architect, EMC Deutschland GmbH)
„Absolut kompetent, praxisnah und in angenehmer Atmosphäre – ich bin wirklich begeistert wie Renate Heiderich uns im Rahmen des Coaching Day in München das Thema Stressmanagement näher gebracht hat. Wir sind gemeinsam ein Stück näher an die Realisierung einer Work-Life-Balance gerückt und ich bin jetzt fleißig dabei, die einfachen aber effektiven Techniken in meinen Alltag zu integrieren.“

(Tatjana R., PR-Consultant, München)
„Ich fand Dein Seminar wirklich sehr hilfreich! Die verschiedenen Arten von Konflikten zu erkennen und zu lernen mit ihnen umzugehen, fand ich für mich wichtige und interessante Themen! Die Herangehensweise, wie man mit Konflikten umgeht, die Vorbereitung auf die Gespräche zur Konfliktlösung hat mir sehr weitergeholfen. Ich konnte mich dadurch bereits auf ein paar Gespräche besser vorbereiten. Erstaunlich fand ich es, dass die meisten Konflikte ein reines Kommunikationsproblem sind und selten was mit Fakten zu tun haben. Dieses Thema wurde von Dir in der kurzen Zeit, die zur Verfügung stand, sehr gut behandelt.“

(Ilja Jano, Senior Netzwerkadministrator, München)
„Es war ein Tag in dem es mal wieder um einen selbst ging, nicht um Kunden, Termine, Präsentationen. Die Zeit nehme ich mir sonst zu selten. Der Aufbau des Seminars war extrem gut strukturiert. Mir hat die offene Atmosphäre gefallen und auch die Ankündigung von Renate Heiderich, dass jeder mit unterschiedlichen Techniken weiterkommt und manches eben nicht funktioniert. Das hat speziell mir geholfen mich auf die Übungen einzulassen. Ich kann jetzt jonglieren! Ganz im Ernst, ich bin eifrig dran die 21 Tage durchzuhalten und bis auf einen Ausnahmetag klappt es gut. Danach will ich mich an die Entspannungsübungen machen, wobei ich das bewusste Fühlen des Atmens als kurze Entspannung schon immer wieder einbaue. Meine Wahrnehmung der Umwelt hat sich geändert und ich versuche immer öfter im Moment zu sein und dies auch bei den Kollegen einzufordern. Das geht damit los in der Tram mal wieder die Bäume zu beobachten und nicht Mails zu checken und tatsächlich in Meetings zu sein und nicht parallel online. Und ja, es reduziert das gehetzte Gefühl. Ich hatte viele kleine AHA-Erlebnisse. Das wichtigste Take-Away war sicher mich auf eine Sache zu konzentrieren und nicht zu versuchen alles parallel in der Luft zu halten. Und es fährt jetzt öfter ein halbwegs erwachsener Mann mit großen Augen Straßenbahn und entdeckt die Welt.“

(Leiter Controlling, München)
„Konflikthandling, d.h. Konflikte sind existent, aber wie geht man am besten damit um, ohne dass die Situation eskaliert? Wie findet man zueinander? Indem ich mir nun in einigen Situationen Persönlichkeitsstile bewusst mache, nehme ich mögliche Konfliktsituationen anders war (mit Abstand) und kann dann auch eher „Fünfe gerade sein lassen“. Konflikte haben auch positive Effekte (unabhängig von den unmittelbaren Konsequenzen). Dieses Bewusstsein abzurufen war mein „AHA“. Ich schätze an Renate Heiderich die Gesprächsbereitschaft und Unvoreingenommenheit, mit der sie Fragen annimmt und den notwendigen anderen Blickwinkel auf die Dinge, mit dem sie Antworten gibt. Außerdem ihre Strukturiertheit, mit der sie das Thema angegangen hat und das Super-Fotoprotokoll, so dass ich mich bildlich an das Seminar erinnern kann.“

(Damir G., Controlling & Finance, München)
KEY NOTES
„Ich möchte mich bei Ihnen nochmals persönlich für Ihre Key Note „(Vertriebs-) Erfolg beginnt im Kopf“ anlässlich der Jahrestagung der KNAUF INTERFER GRUPPE 2013 in der Henrichshütte Hattingen herzlich bedanken. Sie haben in Ihrem Vortrag auf greifbare und plastische Weise die Zusammenhänge und den Einfluss des Denkens auf unser Handeln dargestellt und so nachhaltig mit einprägsamen Bildern bei den Teilnehmern Bekanntes neu verankert und aktuelle Ansätze inspirierend damit verknüpft.“

(Michael Steinkamp, Vorstand KNAUF INTERFER SE, Essen)
„Wie wichtig mentale Stärke für den persönlichen Erfolg ist, beschrieb Renate Heiderich in ihrem sachkundigen und kurzweiligen Vortrag in der Cosmopolitan Lounge auf der women+work. Sie gab Einblicke in den Zusammenhang zwischen Denken, Fühlen und Handeln und vermittelte den Zuhörerinnen anhand von plakativen Beispielen, wie die Kraft unserer Gedanken ein wesentliche Basis darstellt, die eigenen Ziele zu erreichen.“

(Svenja Lassen, Senior Editor, Cosmopolitan)
„Der Vortrag „Fit for Success“ von Renate Heiderich in unserer Netzwerk-Veranstaltung in Bremen war ein voller Erfolg. Wichtig war für mich der professionelle und authentische Auftritt und das interaktive Einbeziehen der Zuhörerinnen von Beginn an. Renate Heiderich ist es wunderbar gelungen, eine ausgewogene Mischung an fachlichem Input und persönlichen Erfahrungen humorvoll zu vermitteln. Unsere Teilnehmerinnen haben ein sehr positives Feedback gegeben und alltagstaugliche Impulse mitgenommen, einen Weg zu finden, mit Stress besser umzugehen.“

(Dr. Barbara Rodewald, Selbständige Finanzberaterin, MLP Senior Consultant, Bremen)
JONGLIEREN LERNEN
„Meist passiert Lernen im klassischen Sinne im Kopf, eine meist ernste Angelegenheit. Aber uns ist es ein Anliegen, mit Spiel und Bewegung alle Sinne beim Lernen anzusprechen. Einfach neues ausprobieren und austesten und möglicherweise über die „erwachsenen“ Grenzen gehen. Am Anfang konnten sich viele gar nicht vorstellen, warum wir das Thema Jonglieren im Rahmen unserer Lernwoche, die einmal im Jahr stattfindet und von der AccorHotels Académie initiiert wird, angeboten haben. Lernen bedeutet nicht nur „bitterer Ernst“, sondern Lernen passiert oft spielerisch, in dem wir andere Bewegungsmuster entwickeln, auch im Kopf. Dabei ist Jonglieren eine tolle Methode. Einige Teilnehmer treffen Sie noch heute regelmäßig zum Üben. Die Lernerfolge stellten sich schnell ein. Durch ein strukturiertes, sehr spielerisches Vorgehen, hatte jeder die Chance Jonglieren in seinem eigenen Tempo auszuprobieren und viele TeilnehmerInnen waren nach 60 min schon ziemlich professionell unterwegs. Renate Heiderich reißt alle mit, mit viel Passion, Einfühlungsvermögen und ihrer Leidenschaft für Ihr Gegenüber.“

(Martina-Maria Brand, Head of AccorHotels Académie)
„Wir haben den Kurs „Jonglieren lernen“ bei Renate gebucht, weil wir den üblichen Arbeitsrhythmus im Seminar durchbrechen wollten. Die Stunde mit Renate hat viel Spaß gemacht. Sie hat uns gezeigt, dass man auch in fortgeschrittenem Alter noch Jonglieren lernen kann und die meisten Teilnehmer sind bis heute "am Ball“ geblieben. Für mich ist das Jonglieren zur täglichen Entspannungsroutine geworden.“

(Karl H. Funke President, EO-Germany-Munich 2015-2018)
„Wir haben „Jonglieren lernen“ angeboten, um den Mitarbeitern eine wunderbare Möglichkeit einer „bewegten Pause“ aufzuzeigen. Das „Abschalten“ im Kopf mit gleichzeitiger Bewegung der Arme und Schultern ist speziell für unsere „Schreibtischtäter“ ein toller Ausgleich und fördert Energie, Motivation und vielleicht sogar Kreativität. Den allermeisten Mitarbeitern hat es sehr gut gefallen, ein paar sind ein wenig verzweifelt, weil es (noch) nicht so klappt. Das Seminar an sich hat aber allen viel Spaß gemacht, nicht zuletzt, da Sie ein sehr lebendige Art haben, ausgesprochen sympathisch sind und gut motivieren können … der Kurs ist wie im Flug vergangen … und der Muskelkater war am Folgetag bei fast allen deutlich zu spüren…“

(Margareta Junkermann, Manager QM, metaBIOn GmbH)
„Jonglieren lernen: wer träumte als Kind nicht schon mal davon, jonglieren zu können wie die Artisten im Zirkus es vormachen. Sieht ja ganz leicht aus, mit drei, vier Bällen. Probiert man das später irgendwann einmal im Erwachsenenleben als einigermaßen verkopfter Mensch aus, stellt man ganz schnell fest, drei Bälle mit zwei Augen beobachten geht irgendwie nicht. Wie soll das dann mit vier oder mehr Bällen gehen? Eines machte mich neugierig: Ein Versuch ins Guinnessbuch der Rekorde zu kommen – einem ganzen Saal voller Menschen das Jonglieren in nur 45 Minuten bei zu bringen. Jetzt wollte ich es wissen.

Eines Tages war es soweit, dass ich bei Renate im Garten das Lernen sollte, was bei anderen so leicht aussieht. Als rechtshändiger Mitteleuropäer galt es erst einmal ein Gefühl für den Ball, später die Bälle zu bekommen. Beim Ausprobieren und Üben des gleichzeitigen Werfens mit beiden Armen mit gleicher Intensität und einen annähernd gleichen Wurfbogen waren die Demontrations- und Trainerfähigkeiten von Renate voll gefordert. Mit aufbauenden Bewegungsabläufen und Geduld gelang es ihr, mich zu immer mehr Ballwechseln mit drei Bällen zu dirigieren. Ich war erstaunt, begeistert und stolz. Schon für dieses tolle Gefühl lohnt es sich, die Erfahrung zu machen.

Insofern verdanke ich einer Einladung, einer Entscheidung, einem mutigen Schritt, Renates einfühlsamen Geschick und ihrer besonderen achtsamen Anleitung, dass ich tatsächlich in 60 Minuten Jonglieren lernte. Ehrlich, es war eine ungewohnte „Arbeit“, sie strengte an, geistig wie körperlich – man bleibt ja nicht an einem Ort still stehen, wenn man anfängt zu jonglieren – auch wenn es bei anderen noch so leicht aussieht. Anstrengend ist auch, den Ball – und es sind ja zum Schluss der einen Stunde des Lernens 3 Bälle – im wahrsten Sinne los zu lassen, mit den Händen und mit den Augen. Das „Loslassen“ ist der Kniff.

Ich kann jedem interessierten, neugierigen, zögernden und faszinierten Menschen empfehlen, diese Erfahrung zu machen.

Liebe Renate, vielen Dank für diese besondere Stunde. Du hast mir in dieser Zeit eine besondere Erfahrung vermittelt. Es war und ist immer wieder aufs Neue eine tolle Sache, die mich beflügelt, die mir Spaß macht, die in Stresssituationen meinen Kopf „ausräumt“ und die mich weitermachen läßt.“

(Holger Henke, Coach und Trainer, München)

Kontakt

 

Newsletter

Bitte tragen Sie sich hier ein.
Sie erhalten eine Bestätigungmail.




 


 

Anschrift

  • Dipl. Kauffrau Renate Heiderich
    Andreas-Hofer-Straße 28
    D – 81547 München
     
  • rh@shift-thinking.de
  • +49 (0) 89 / 64 94 79 36